Für ein weltoffenes Regensburg!

„Als wir von der Anmeldung einer Pegida Veranstaltung gehört haben, war natürlich klar, was zu tun war“, so Sprecherin Theresa Eberlein. “Sofort haben wir bei der Stadt eine entsprechende Gegendemonstration angemeldet. In Regenburg wollen wir keine menschenverachtende Redner*innen und wir fordern deshalb alle Regensburger*innen auf, mit uns am Samstag ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und Fremdenhass zu setzen.Dazu treffen wir uns an der Westseite des Doms am 9. September um 17:30 Uhr.“

„Bisher hat weder Pegida noch die AfD in Regensburg viel Zuspruch bekommen. Gerade vor den Bundestagswahlen in zwei Wochen ist es uns wichtig, dass wir gemeinsam für Demokratie und Menschenrechte auf die Straße gehen. Pegida hat hier unserer Meinung nach nichts verloren!“, fügt Falk Birett, Sprecher der Grünen Jugend Regensburg, hinzu.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld