Die von der Grünen Jugend Regensburg (GJR) ins Leben gerufene Petition gegen das Betretungsverbot auf Jahninsel und Grieser Spitz sowie das allgemeine Musikverbot auf allen Regensburger Grünflächen erhält breiten Zuspruch. Elf weitere Organisationen schließen sich den Forderungen der Jugendorganisation offiziell an. Noch bis zum 31. Oktober ist das Unterzeichnen der Petition möglich – bis die nächtliche Sperrung der Grünflächen nach Aussage der Stadtratskoalition enden soll.

Dank einer stabilen 7-Tage Inzidenz von unter 100 entfällt auch in Regensburg seit dem 22. Mai die nächtliche Ausgangssperre, womit das von der Grauen Koalition eingeführte Betretungsverbot wieder brandaktuell ist. „Die von uns initiierte Petition scheint wirklich einen Nerv zu treffen. In wenigen Tagen kamen über 1.000 Unterschriften zusammen, jetzt haben wir bereits die 2.000er-Marke überschritten“, so Grüne-Jugend-Sprecherin Eva Konen. „Auch die über 370 Kommentare zeigen, welche vielfältigen Argumente gegen die Verbote sprechen und wie stark sich die Menschen durch die Verbotspolitik der Stadtratskoalition verdrängt fühlen“, so Konen weiter.


Diese 11 weiteren Akteure haben sich den Forderungen der fünf politischen Jugendorganisationen offiziell angeschlossen: Der Regensburger Jugendbeirat, Stadtrat Jakob Friedl, Students for Climate Justice Regensburg, die Liberale Hochschulgruppe Regensburg, die Grüne Hochschulgruppe Regensburg, die Juso Hochschulgruppe Regensburg, die DGB Jugend Regensburg, die Stadtratsfraktion und der Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen Regensburg,  DIE LINKE. Kreisverband Regensburg und MdB Eva-Maria Schreiber. „Dieser Rückenwind stärkt unsere Forderungen sehr“, so Nicolas Muje aus dem Vorstand der Grünen Jugend Regensburg. „Gemeinsam werden wir uns weiter gegen das Betretungs- und Musikverbot einsetzen, bis beide Geschichte sind. Die Regensburger*innen holen sich den öffentlichen Raum zurück.“ 

Die Petition Öffentlicher Raum für Alle: Betretungs- und Musikverbot aufheben kann hier noch bis Ende Oktober unterschrieben werden: 

openpetition.de/!betretungsverbot