Wie ihr es wahrscheinlich schon mitbekommen habt, hat die GJ Regensburg im Dezember 2018 einen neuen Vorstand gewählt. Aus diesem Grund wurde nun eine Pressemitteilung veröffentlicht, die hier wiedergegeben wird, aber auch in der Mittelbayerischen Zeitung zu finden ist [1]:

 

Pressemitteilung „Neues Jahr, neuer Vorstand“

 

Im Dezember 2018 hat die GRÜNE JUGEND Regensburg einen neuen Vorstand gewählt.

Dieser besteht aus den Sprecher*innen Lena Krebs und Johannes Rückerl, der Politischen Geschäftsführerin Anna Hopfe und den Beisitzer*innen Antonie Schönleber, Solveig Albrecht und Andreas Hackl.

 

Seitdem hat sich der neue Vorstand voller Engagement auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2019 vorbereitet.

Wichtige Themen werden Gleichberechtigung für alle, nachhaltiger Klimaschutz und eine solidarische (Außen-)Politik sein.

Die Wahl des Europäischen Parlaments im Mai und die Vorbereitung auf die Kommunalwahlen 2020 stehen ebenso im Fokus, aber auch politische Bildungsarbeit, ein Grundpfeiler der GRÜNEN JUGEND, wird nicht zu kurz kommen.

 

2019 gilt es, mehr junge Menschen als je zuvor zu erreichen und eine starke Stimme der Jugend zu sein!

 

Lena Krebs, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Regensburg, äußert sich zu ihrer Wahl:

„Ich möchte, dass die Stimme meiner Generation gehört wird. Deswegen war für mich nicht nur recht schnell klar, dass ich mich politisch engagieren will, sondern auch, dass ich dies bei einer Partei tun möchte, die zukunftsorientierte Politik nach meinen Wertevorstellungen macht. Die Motivation und Inspiration, die mir dort von anderen gegeben wurde, möchte ich nun gerne weitergeben.“

 

Johannes Rückerl, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Regensburg, fügt dem hinzu: „In dieser immer lauter und komplexer werdenden Welt, wird die Stimme der Jugend  viel zu häufig ignoriert und stattdessen der Kopf in den Sand gesteckt.

Durch vielseitiges Engagement und qualitative Bildungsarbeit gibt die GRÜNE JUGEND jungen Menschen die Mittel, ihren Ideen Gehör zu verschaffen und gemeinsam die Welt zu ändern. WIR sind die Zukunft!“

 

Wir freuen uns sehr über eine konstruktive Zusammenarbeit und stehen Ihnen das Jahr über gerne für Fragen bereit. Anbei finden Sie ein Foto des neu gewählten Vorstands, welches Sie gerne für Pressezwecke nutzen können.

 

Bein Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Lena Krebs: lena.krebs@gj-regensburg.de

Johannes Rückerl: johannes.rueckerl@gj-regensburg.de; 0151 70815619

 

Freundliche Grüße

 

Im Zuge dieser Pressemitteilung haben auch alle anderen Vorstandsmitglieder, die nicht Sprecher*in sind, ein kurzes Statement abgeben, warum sie sich bei der Grünen Jugend Regensburg engagieren.

 

Anna Hopfe, Politische Geschäftsführung

In der Grünen Jugend sind wir im Parlament, aber auch auf der Straße vertreten. Die vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten machen mir großen Spaß, denn sie eröffnen ständig neue Einblicke ins politische Geschehen. In Regensburg sind im vergangenen Jahr viele neue motivierte Menschen zu uns gekommen. Als Teil des Vorstandes möchte ich sie bestmöglich einbinden und auch politische Bildungsarbeit mehr in den Fokus rücken.

 

Solveig Albrecht, Beisitzerin

Die Grüne Jugend ist inhaltlich sehr breit aufgestellt und behandelt Themen, für die auch ich mich einsetzen möchte. Dabei ist mir der Austausch mit jungen Menschen besonders wichtig, denn Politik beginnt dort, wo jede*r seine Meinung äußert und das nicht erst in Rathäusern, Landtagen oder dem Bundestag. So möchte ich sie zu Teilhabe und aktiver Mitgestaltung ihrer Umwelt auffordern.

 

Antonie Schönleber, Beisitzerin

Im letzten Jahr habe ich gelernt, wie bedeutend politisches Engagement gerade von jungen Menschen ist. Gemeinsam mit der Grünen Jugend will ich mich dafür einsetzten, dass die Welt ein Stück offener, feministischer und grüner wird.

 

Andreas Hackl, Beisitzer

Der derzeit stattfindende Rechtsruck in Europa hat mir gezeigt, dass eine weltoffene und solidarische Gesellschaft leider keine Selbstverständlichkeit sind und man tagtäglich dafür kämpfen muss, ob auf der Straße oder in den Parlamenten.